2016

Beteiligung am Karneval der Kulturen
April 2016

In Zusammenarbeit mit dem deutsch-französischen Verein Karakuli-Zirkus wird das Museum der Farben am 15. Mai 2016 an der großen Parade des Karnevals der Kulturen teilnehmen. Diese Parade ist eine bunte und für Berlin typische Veranstaltung, die jedes Jahr über eine Million Leute anzieht. Die gemeinsame Auftreten von Zirkusleistungen und optischen Effekten und bunten Täuschungen bietet viele kreativen Möglichkeiten, die uns begeistern!


Unsere ersten Exponate
März 2016

Unsere Projektmappe hat schon zu interessanten Weiterentwicklungen geführt, da wir mehrere Partnerschaften aufgebaut haben: mit den Prinzessinnengarten (urbane und mobile Landwirtschaft), mit dem Verein der Berliner Unterwelten, und mit der Berliner Stadtreinigung. So können wir genauer unsere Ausstellung gestalten und schon ankündigen, dass sie unter Anderem Pflanzen in unterschiedlichen Behältern und Recycling-Materialien, Fotos des unterirdischen Berlins und einen für die Stadt typischen orangen Papierkorb beinhalten wird. Wir freuen uns auch, dass die Street Artists C215 und Jimmy C uns für die Ausstellung ihrer Kunstwerke zugesagt haben!


 Projektpräsentation in der Lust Bar  
Februar 2016

Am 18. Februar hat die Lust Bar zu einer vielfältigen Veranstaltung eingeladen. Auf der Projektpräsentation des Museums der Farben und der Farben von Berlin haben eine von D-Gusto organisierte Weinverkostung sowie eine Musikbegleitung von Bee Lincolm und Nakosta Yoris gefolgt. Die Stimmung war gut und Ihre Vorschläge und Ideen waren für uns wertvoll. Vielen Dank!


 Treffen mit dem Kiwanis Club Berlin-Frohnau
Januar 2016

Auf erneute Einladung des Kiwanis Clubs Berlin-Frohnau haben wir Mitte Januar im Waldhotel Frohnau unser Ausstellungsprojekt Die Farben von Berlin präsentiert. Einige Mitglieder anderer Service-Clubs waren auch anwesend. Nach dem Vortrag konnten wir uns mit dem Publikum austauschen, welches für uns von großem Interesse war und uns bei der Weiterentwicklung unseres Ausstellungskonzeptes geholfen hat.